Top Attraktionen in Mayen

Genovevaburg
Eingebunden in die mittelalterliche Stadtbefestigung erhebt sich die Genovevaburg an der Südwestseite der Stadt Mayen in Rheinland-Pfalz. Die Burg ist das Wahrzeichen Mayens und wurde seit ihrer erste
Deutsches Schieferbergwerk Mayen
Das Deutsche Schieferbergwerk ist ein Erlebnisbergwerk und Museum. Es befindet sich in 16 Metern Tiefe unter der Genovevaburg in der Stadt Mayen. Das Stollenlabyrinth hat eine Länge von insgesamt 340
Terra Vulcania
Das Museum Terra Vulcania in Mayen thematisiert die Basaltabbaugeschichte seit der Jungsteinzeit. Es liegt mit einem dazugehörigen Informationscenter am Rande des Mayener Grubenfeldes und ist eines vo
Herz-Jesu Kirche
Die katholische Pfarrkirche Herz Jesu mit ihren zwei massiven Glockentürmen zählt zu den markanten Bauwerken der rheinland-pfälzischen Stadt Mayen (Landkreis Mayen-Koblenz) in der Vulkaneifel. Sie geh

Informationen zur Stadt

Städtereise Mayen
20120214221545!Mayen-marktplatz retuschiert, A.Savin, derivative work Lämpel – Diese Datei wurde von diesem Werk abgeleitet  Mayen-marktplatz.jpg: . Lizenz wurde gewaehrt Lizenz Creative Commons (CC-BY-SA), Bildquelle, Autorschaft/Attribution: A.Savin

Mayen ist eine große sog. kreisangehörige Stadt im rheinland-pfälzischen Landkreis Mayen-Koblenz in der Vulkaneifel und ist Verwaltungssitz der Verbandsgemeinde Vordereifel. Bis 6. November 1970 war Mayen auch Verwaltungssitz des Landkreises Mayen.
Die Urheberangaben der Bilder stehen auf oder an den Bildern oder am Ende dieser Seite. Quelle der Bilder, soweit nicht angegeben: Wikipedia mit Lizenz von Creative Commons (CC-BY-SA Deutschland). Siehe auch Informationen im Impressum

Reiseinformationen

Das Tourismusbüro der Stadt können Sie über unten stehendes Formular erreichen, wenn Sie Infomaterial oder Prospekte zu Mayen brauchen. Wir leiten Ihre Anfrage weiter.
Die gezeigten Bilder sind nicht ohne Beachtung der Lizenz frei verwendbar. Sie wurden Quellen wie Wikipedia entnommen und erfordern die Einhaltung der Lizenzbedingungen, die Urheberangabe befindet sich direkt auf dem Bild (sofern keine Lizenz angegeben wurde, handelt es sich um Creative Commons (CC-BY-SA Deutschland) und das Bild wurde von Wikipedia entnommen). Die nicht von Wikipedia entnommenen Bilder stammen von Städten, Pixelio oder vom Ausflugsplaner selbst und sind entsprechend gekennzeichnet.