Plan anzeigen
Ausflugsplaner360 Premium Content

Premium-Inhalt wird geladen

AusflugsplanerReiseplan Frankfurt am Main

OK
Natur
Kultur
Shopping
Aktivität
Für noch mehr Einkaufserlebnisse: Ausflugstyp Shopping
Für noch mehr Sehenswertes: Ausflugstyp Sightseeing

Top Sehenswürdigkeiten

Weitere Einstellungen

Restaurantvorschläge Ja, gerne NeinAnwenden
1. Naturkundemuseum Senckenberg



Auf Wunsch nicht mehr berücksichtigen
Alternative erzeugen

10:00 Uhr
  Museum
120 Minuten
  zentral
Das Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt am Main ist (neben dem Berliner Museum für Naturkunde) das größte Naturkundemuseum in Deutschland mit Exponaten aus den Bereichen Biologie und Geologie.
2. Bockenheimer Warte



Auf Wunsch nicht mehr berücksichtigen
Alternative erzeugen

13:15 Uhr
  Sightseeing
25 Minuten
  zentral
Bockenheimer Warte ist der Name eines Stadtplatzes in Frankfurt am Main. Er liegt im nordwestlichen Innenstadtbereich an der Grenze der Stadtteile Westend und Bockenheim. Er ist vor allem als ehemaliger Hauptstandort der Goethe-Un
3. Europaviertel



Auf Wunsch nicht mehr berücksichtigen
Alternative erzeugen

14:45 Uhr
  Sightseeing
30 Minuten
  zentral
Das Europaviertel in Frankfurt am Main ist ein neues innenstadtnahes Stadtviertel, das auf dem Gelände des ehemaligen Hauptgüterbahnhofs im Stadtteil Gallus gebaut wird.
4. Börse Frankfurt



Auf Wunsch nicht mehr berücksichtigen
Alternative erzeugen

16:15 Uhr
  Sightseeing
20 Minuten
  zentral
Die Börse Frankfurt (MIC Code XFRA) ist ein börslicher Handelsplatz der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB).
5. Japan-Center



Auf Wunsch nicht mehr berücksichtigen
Alternative erzeugen

17:00 Uhr
  Sightseeing
20 Minuten
  zentral
Gegenüber der Hessisch-Thüringischen Landesbank steht seit 1996 das 114 Meter hohe Japan-Center, ein zwischen Basispfeilern und schwarzem Dachhut konisch auslaufender Betonkörper, verkleidet mit roten Granitplatten, im Umriss ange
6. Skyline

Frankfurt am Main ist die einzige Stadt in Deutschland mit einer stadtbildprägenden Skyline aus sehr hohen Hochhäusern. Die Skyline insgesamt und einzelne Hochhäuser sind Wahrzeichen Frankfurts. Mehr als 30 Gebäude erreichen eine strukturelle Höhe über 100 Meter, darunter 14 der 15 Wolkenkratzer Deutschlands. In Europa stehen nur in Moskau, London und der Bürostadt La Defense bei Paris mehr Wolkenkratzer über 150 Meter Höhe als in Frankfurt. Als älteste Hochhäuser Frankfurts gelten der Mousonturm (1923–1926), das I.G.-Farben-Haus (1928–1931), heute Hauptgebäude der Goethe-Universität, und das Gewerkschaftshaus (1930–1931). Die drei zwischen 31 und 35 Meter hohen Gebäude existieren bis heute, werden aber im Vergleich mit späteren Bauten nicht mehr als Hochhäuser wahrgenommen. Nach der Zerstörung der Innenstadt durch die Luftangriffe im Zweiten Weltkrieg entstanden ab 1949 zahlreiche Hochhäuser von immer größerer Höhe. Der 1972 fertiggestellte und am 2. Februar 2014 gesprengte AfE-Turm überragte als erstes Hochhaus über 100 Metern Höhe auch erstmals den gotischen Domturm. Das Plaza-Hotel und das Dresdner-Bank-Hochhaus waren Ende der 1970er Jahre die ersten Wolkenkratzer mit über 150 Metern Höhe. Seit 1998 regelt ein Hochhausrahmenplan, wo und wie Hochhäuser gebaut werden dürfen. Die meisten Hochhäuser stehen im Bankenviertel, entlang der Mainzer Landstraße und im Europaviertel am Messegelände. Einen Gegenakzent setzen die Türme des Palaisquartiers in der Innenstadt und der Neubau der Europäischen Zentralbank im Ostend. Lange Zeit war der Hochhausbau in Frankfurt umstritten. Während des Frankfurter Häuserkampfes Anfang der 1970er Jahre entstanden die Schimpfnamen Bankfurt und Mainhattan als Inbegriff einer Stadtplanung, die Investoreninteressen zu Lasten der alteingesessenen Bevölkerung fördere. Seit den 1980er Jahren entwickelte sich die Frankfurter Skyline zum Wahrzeichen der Stadt und zum Symbol für Prosperität und Zukunftsorientierung. Die Bevölkerung identifiziert

Skyline

 



Auf Wunsch nicht mehr berücksichtigen
Alternative erzeugen

17:30 Uhr
  Sightseeing
15 Minuten
  zentral
Frankfurt am Main ist die einzige Stadt in Deutschland mit einer stadtbildprägenden Skyline aus sehr hohen Hochhäusern. Die Skyline insgesamt und einzelne Hochhäuser sind Wahrzeichen Frankfurts. Mehr als 30 Gebäude erreichen eine

Weitere Attraktionen

Reiseziel Torhaus
Messe-Torhaus, Frankfurt. License
Torhaus
Das Messe Torhaus ist ein Hochhaus in Frankfurt am Main. Es wurde 1984 erbaut und teilt das Messegelände in einen östlichen und einen westlichen Geländeteil. Der Architekt Oswald Mathias Ungers stellte damit plastisch die Bestimmung des Torhauses als Tor zu Frankfurt dar.
Torhaus
Europa Allee
WestendDuo
Große Bockenheimer Straße
Reiseziel Taunusturm
Frankfurt Taunusturm.20140417, Epizentrum - Eigenes Werk.
Taunusturm
Taunusturm (eigene Schreibweise: TaunusTurm) bezeichnet ein zweiteiliges Gebäudeensemble in der Innenstadt von Frankfurt am Main. Es besteht aus einem 170 Meter hohen Bürogebäude und einem 63 Meter hohen Wohngebäude (auch Taunusturm Residential genannt).
Taunusturm
Kaiserkarree
1. Torhaus



Auf Wunsch nicht mehr berücksichtigen
Alternative erzeugen

14:00 Uhr
  Sightseeing
5 Minuten
  zentral
Das Messe Torhaus ist ein Hochhaus in Frankfurt am Main. Es wurde 1984 erbaut und teilt das Messegelände in einen östlichen und einen westlichen Geländeteil. Der Architekt Oswald Mathias Ungers stellte damit plastisch die Bestimmu
2. Europa Allee



Auf Wunsch nicht mehr berücksichtigen
Alternative erzeugen

14:15 Uhr
  Sightseeing
15 Minuten
  zentral
Enthält Grünanlagen
3. WestendDuo



Auf Wunsch nicht mehr berücksichtigen
Alternative erzeugen

15:30 Uhr
  Sightseeing
8 Minuten
  zentral
Das WestendDuo (Arbeitstitel: Tower 24) ist ein Hochhaus im Westend von Frankfurt am Main. Der 96 Meter hohe Turm an der Bockenheimer Landstraße wurde von der Hochtief-Projektentwicklungsgesellschaft gebaut und Ende 2006 fertigges
4. Große Bockenheimer Straße



Auf Wunsch nicht mehr berücksichtigen
Alternative erzeugen

15:45 Uhr
  Sightseeing
25 Minuten
  zentral
5. Taunusturm



Auf Wunsch nicht mehr berücksichtigen
Alternative erzeugen

16:45 Uhr
  Sightseeing
6 Minuten
  zentral
Taunusturm (eigene Schreibweise: TaunusTurm) bezeichnet ein zweiteiliges Gebäudeensemble in der Innenstadt von Frankfurt am Main. Es besteht aus einem 170 Meter hohen Bürogebäude und einem 63 Meter hohen Wohngebäude (auch Taunustu
6. Kaiserkarree



Auf Wunsch nicht mehr berücksichtigen
Alternative erzeugen

17:15 Uhr
  Sightseeing
3 Minuten
  zentral
Größere Karte
 
Reisestationen (Ausschnitt)
1 Naturkundemuseum Senckenberg Naturkundemuseum Senckenberg
1 Minute
2 Senckenberg Bistro
6 Minuten
3 Bockenheimer Warte Bockenheimer Warte
16 Minuten
4 Torhaus Torhaus
10 Minuten
5 Europa Allee Europa Allee
8 Minuten
6 Europaviertel Europaviertel

Deine Favoriten

Testname
Hausmischung
Der Ausflugsplaner nimmt Deine Favoriten als Basis, kann aber auch andere Punkte stattdessen oder zusätzlich verwenden
Die Stadt Frankfurt am Main verwendet den Ausflugsplaner noch nicht. Qualitätsstufe unserer eigenen Datenerfassung:
Bitte kontaktieren Sie die Stadt Frankfurt am Main und fragen Sie nach dem Ausflugsplaner. Dann erhalten Sie Fünf-Sterne Ausflugsvorschläge für Frankfurt am Main!
StadtinfosAndere Stadt

Ausflug wird neu berechnet

Städtereisen in Deutschland

Ausflug anpassen
.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen