Plan anzeigen
Ausflugsplaner360 Premium Content

Premium-Inhalt wird geladen

AusflugsplanerReiseplan Hamburg

OK
Natur
Kultur
Sightseeing
Aktivität
Für noch mehr Einkaufserlebnisse: Ausflugstyp Shopping
Für noch mehr Sehenswertes: Ausflugstyp Sightseeing

Top Sehenswürdigkeiten

2. Grasbrookpark



Auf Wunsch nicht mehr berücksichtigen
Alternative erzeugen

12:15 Uhr
  Für Kinder
35 Minuten
  zentral
Im August 2013 wurde der Grasbrookpark in der HafenCity von Hamburg eröffnet. Nun laden 7100 m² zu Spiel, Spaß und Entspannung ein. Spannende Spielgeräte, ein Spielschiff, ein Weidenlabyrinth und vieles mehr machen den Park zu ein
3. Traditionsschiffhafen



Auf Wunsch nicht mehr berücksichtigen
Alternative erzeugen

14:00 Uhr
  Wasser
20 Minuten
Die historischen Hafen- und Kaianlagen, die nicht mehr für die Hafenwirtschaft in Betracht kommen, erfahren heute eine andere Nutzung oder wurden zugeschüttet.
4. Dalmannkai Treppen

Mit dem Abschnitt Dalmannkai wurde auf der Landzunge zwischen dem ehemaligen Sandtorhafen und dem ehemaligen Grasbrookhafen, ebenfalls nach dem Bebauungsplan Hamburg-Altstadt 32 / HafenCity 1 sowie dem Änderungsplan Hamburg-Altstadt 36 / HafenCity 4, das zweite Teilquartier errichtet. Auf einer Bruttogeschossfläche (BGF) von insgesamt 115.000 m² sind hier Dienstleistungsflächen, Büros, Einzelhandelsgeschäfte und sowohl Eigentums- wie Mietwohnungen entstanden. Die ersten Wohnungen konnten im Sommer 2006 bezogen werden, erste Läden öffneten im Sommer 2007, seit August 2009 gilt das gesamte Quartier als fertiggestellt. Zu diesem Bauabschnitt zählen auch die Promenaden und die am Wasser gelegenen Plätze Magellan-Terrassen am Sandtorhafen, Vasco-da-Gama-Platz, Dalmannkaitreppen und Marco-Polo-Terrassen am Grasbrookhafen. Bauliche Besonderheiten: Diakonische Martha-Stiftung: Seniorenwohnungen, teils als Eigentum, teils zur Miete Oval – Wohnturm am Kaiserkai und Kontor am Kaiserkai, Ingenhoven Architekten GmbH, Düsseldorf Baugenossenschaft Bergedorf-Bille, 42 Genossenschaftswohnungen, Architekt: Prof. Jörg Friedrich Am Kaiserkai 23–33: Mischgebäude mit Mietwohnungen von fünf verschiedenen Hamburger Baugenossenschaften und zusätzlichen Eigentumswohnungen, beteiligt waren zudem drei Architektenbüros. Das herausragende Projekt dieses Quartier ist die Elbphilharmonie mit der exponierten Lage am Sandtorhöft, die in und auf dem entkernten Kaispeicher A errichtet wird. Neben drei Konzertsälen soll es ein exklusives Fünf-Sterne-Hotel und 47 Eigentumswohnungen beherbergen. Zudem wird ein öffentlicher Platz auf 37 Metern Höhe zwischen der Plattform des alten Speichers und dem Glasaufbau errichtet. Dessen Abnahme soll nach aktueller Planung am 31. Oktober 2016 und die Eröffnung im Frühjahr 2017 erfolgen.

Dalmannkai Treppen

 



Auf Wunsch nicht mehr berücksichtigen
Alternative erzeugen

14:45 Uhr
  Wasser
22 Minuten
Mit dem Abschnitt Dalmannkai wurde auf der Landzunge zwischen dem ehemaligen Sandtorhafen und dem ehemaligen Grasbrookhafen, ebenfalls nach dem Bebauungsplan Hamburg-Altstadt 32 / HafenCity 1 sowie dem Änderungsplan Hamburg-Altsta
5. J.R. Tolkien



Auf Wunsch nicht mehr berücksichtigen
Alternative erzeugen

15:30 Uhr
  Wasser
15 Minuten
Die J.R. Tolkien ist ein Zweimast-Gaffel-Topsegelschoner unter niederländischer Flagge
6. Schaartorschleuse



Auf Wunsch nicht mehr berücksichtigen
Alternative erzeugen

16:30 Uhr
  Wasser
17 Minuten
  zentral
Schleusenkammer: Länge: 39 m, Breite: 7,2 m, Tiefe: 1,4 m, Durchfahrtshöhe bei NN: 5 m. Die Schleuse wurde zum Schutz der Hamburger Innenstadt nach der Sturmflut 1962 gebaut und ersetzt die im Jahr 1839 erbaute Graskellerschleuse.

Weitere Attraktionen

Reiseziel Anlegestelle
Sandtorhafen Traditionsschiffhafen, Emma7stern - Eigenes Werk.
Anlegestelle
Ein Schiffsanleger – Anleger, Landungssteg – ist ein technisches Bauwerk an Flüssen und Seen, an dem kleinere Motorschiffe (meist Fähren) anlegen und (vorübergehend) festmachen können. Schiffsanleger werden an Stellen erbaut, an denen das Wasser direkt am Ufer bzw. in Ufernähe nicht tief genug ist, um dort eine Kaimauer zu errichten. Anleger werden vom Ufer aus so weit in das Gewässer hinein gebaut, bis eine ausreichende Wassertiefe ein gefahrloses Anlegen eines Wasserfahrzeuges ermöglicht. Schiffsanleger können sich sowohl innerhalb als auch außerhalb eines Hafens befinden…
Anlegestelle
Reiseziel Segelschoner Mare Frisium
Mare Frisium, Nordevent GmbH - Nordevent GmbH.
Segelschoner Mare Frisium
Die Mare Frisium ist ein historischer Dreimastmarstoppsegelschoner (Rahschoner).
Segelschoner Mare Frisium
Reiseziel Haus der Seefahrt
Haus der Seefahrt Hohe Brücke 1 2015, Uwe Barghaan - Eigene Fotografie (own photography).
Haus der Seefahrt
Das Haus der Seefahrt (Hohe Brücke 1) ist ein typisches Hamburger Kontorhaus aus dem Jahr 1910. Es liegt zwischen der historischen Deichstraße im Westen, der Straße Hohe Brücke im Süden und dem Nikolaifleet im Osten. Das Gebäude ist als Kulturdenkmal mit der Objekt-ID 29139 ausgewiesen.
Haus der Seefahrt
Die Blaue Brücke
Deichstraße
Reiseziel Vierländer Brunnen
Pincerno - Vierlande 11-2008, Der ursprünglich hochladende Benutzer war Pincerno - Eigenes Werk (Originaltext: selbst erstellt).
Vierländer Brunnen
Ernst Hanssen (* 29. März 1907 in Heide; † 20. Dezember 1989 in Hamburg) war ein deutscher Metall- und Steinbildhauer sowie Goldschmied.
Vierländer Brunnen
2. Segelschoner Mare Frisium



Auf Wunsch nicht mehr berücksichtigen
Alternative erzeugen

15:15 Uhr
  Wasser
15 Minuten
  zentral
Die Mare Frisium ist ein historischer Dreimastmarstoppsegelschoner (Rahschoner).
3. Haus der Seefahrt



Auf Wunsch nicht mehr berücksichtigen
Alternative erzeugen

16:00 Uhr
  Sightseeing
30 Minuten
Das Haus der Seefahrt (Hohe Brücke 1) ist ein typisches Hamburger Kontorhaus aus dem Jahr 1910. Es liegt zwischen der historischen Deichstraße im Westen, der Straße Hohe Brücke im Süden und dem Nikolaifleet im Osten. Das Gebäude i
4. Die Blaue Brücke



Auf Wunsch nicht mehr berücksichtigen
Alternative erzeugen

17:00 Uhr
  Brücke
10 Minuten
  zentral
5. Deichstraße



Auf Wunsch nicht mehr berücksichtigen
Alternative erzeugen

17:00 Uhr
  Spaziergang
30 Minuten
  zentral
6. Vierländer Brunnen



Auf Wunsch nicht mehr berücksichtigen
Alternative erzeugen

17:45 Uhr
  Brunnen
10 Minuten
  zentral
Ernst Hanssen (* 29. März 1907 in Heide; † 20. Dezember 1989 in Hamburg) war ein deutscher Metall- und Steinbildhauer sowie Goldschmied.
Größere Karte
 
Reisestationen (Ausschnitt)
1 Miniatur Wunderland Miniatur Wunderland
11 Minuten
2 Grasbrookpark Grasbrookpark
2 Minuten
3 Langnese Happyness Station
6 Minuten
4 Traditionsschiffhafen Traditionsschiffhafen
4 Minuten
5 Anlegestelle Anlegestelle
6 Dalmannkai Treppen Dalmannkai Treppen

Deine Favoriten

Testname
Hausmischung
Der Ausflugsplaner nimmt Deine Favoriten als Basis, kann aber auch andere Punkte stattdessen oder zusätzlich verwenden
Die Stadt Hamburg verwendet den Ausflugsplaner noch nicht. Qualitätsstufe unserer eigenen Datenerfassung:
Bitte kontaktieren Sie die Stadt Hamburg und fragen Sie nach dem Ausflugsplaner. Dann erhalten Sie Fünf-Sterne Ausflugsvorschläge für Hamburg!
Bildnachweise der Thumbnails auf den Städte-Buttons (Lizenz soweit nachfolgend nicht anders angegeben: CC-BY-SA 3.0 (Creative Commons)): Berlin: Reichstag building Berlin view from west before sunset, Jürgen Matern - Eigenes Werk (JMatern_071104_8454-8458_WC.jpg).(o.g. Lizenz CC-BY-SA 3.0) Bildquelle München: Münchner Kammerspiele, Christian Wolf, www.c-w-design.de - Eigenes Werk. Hamburg: Hamburg - Elbphilharmonie - 2016, Avda - Eigenes Werk (o.g. Lizenz CC-BY-SA 3.0) Bildquelle Köln: Kölner Dom vom KölnTriangle, Raimond Spekking - Eigenes Werk. Lizenz: Creative Commons (CC-BY-SA), Bildquelle Bremen: RathausBremen-01-1, Jürgen Howaldt - Eigenes Werk (selbst erstelltes Foto). Lizenz: Creative Commons (CC-BY-SA), Bildquelle Dresden: Ausflugsplaner (eigenes Werk, Lizenz: kommerziell). ID: planer-40815-1 Koblenz: Koblenz im Buga-Jahr 2011 - Deutsches Eck 01, Holger Weinandt - Eigenes Werk (o.g. Lizenz CC-BY-SA 3.0). Bildquelle Stuttgart: Altes Schloss, Stuttgart, BuzzWoof - Eigenes Werk. Lizenz wurde gewährt. Trier: Trier Porta Nigra BW 1, Berthold Werner - Eigenes Werk, Lizenz wurde gewährt. Karlsruhe: Karlsruher Pyramide, Martin Dürrschnabel, enhanced by de:Benutzer:Sitacuisses - de:Bild:Karlsruher_Pyramide.JPG, Lizenz wurde gewährt. Bamberg: Ausflugsplaner (eigenes Werk, Lizenz: kommerziell). ID: planer-43749-1 Mannheim: Der Friedrichsplatz und der Wasserturm, Quadratestadt Mannheim Stadtmarketing Mannheim GmbH - Flickr: Der Friedrichsplatz und der Wasserturm; Lizenz: Creative Commons (CC-BY-SA), Bildquelle Nürnberg: Nuernberg Weinstadel Wasserturm 001, Janericloebe - Eigenes Werk, Lizenz wurde gewährt. Heidelberg: Heidelberg-Schloß, Pumuckel42 (Reinhard Wolf) at de:Wikipedia - Eigenes WerkReinhard Wolf, Talstraße 13, 63128 Dietzenbach (selbst fotografiert), Lizenz: GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2, Bildquelle Heilbronn: Natural-garden, Sten Porse - Own photo)(o.g. Lizenz CC-BY-SA 3.0), Bildquelle Weimar: Goethe Schiller Weimar, Andreas Trepte - Eigenes Werk. Lizenz: "Creative Commons (CC-BY-SA), Bildquelle Jena: Phyletisches Museum in July 2012, Gunnar brehm - Eigenes Werk, (o.g. Lizenz CC-BY-SA 3.0), Bildquelle Darmstadt: Darmstadt-Waldspirale-Hundertwasser3, Lizenz: GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2, Bildquelle Bad Salzhausen: Stadt Nidda Gießen: Stadtmarketing Gießen Seligenstadt: Einhard-Basilika. Photograph: Luidger (o.g. Lizenz CC-BY-SA 3.0), Bildquelle

Ausflug wird neu berechnet

Städtereisen in Deutschland

Ausflug anpassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen